Wer wir sind

Wer wir sind

Am 8. Juni 1999 wurde JUTG (Verein zur Förderung der Jugendarbeit im Thurgau) als gemeinnütziger Verein gegründet mit dem Zweck, „jungen Menschen sinnvolle Freizeit- und Feriengestaltung zu ermöglichen und Hilfe, Beratung und Unterstützung zur Lebensbewältigung für sozial gefährdete, behinderte oder benachteiligte junge Menschen und deren Umfeld anzubieten“. JUTG arbeitet suchtprophylaktisch und fördert die Grundlagen zu einer gesunden ganzheitlichen Lebenshaltung. Die Tätigkeit des Vereins beruht ausschliesslich auf christlicher Basis. Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und strebt keinen Gewinn an. Allfällige Gewinne lässt er wieder der Jugendarbeit zukommen.

  • Vom Departement für Finanzen und Soziales des Kantons Thurgau als gemeinnützig anerkannt.
  • JUTG ist von der kantonalen Steuerverwaltung steuerbefreit und steuerabzugsfähig, Spenden können von den Steuern abgezogen werden.
  • Vom Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement ist JUTG als Einsatzbetrieb für Zivildienstleistende anerkannt (2 Stellen).
  • Mitglied im Tarjv (Thurgauische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände und -organisationen)

Der Vorstand besteht aus ehrenamtlichen Mitgliedern, die möglichst nahe an der Jugendszene sind oder deren Anliegen als Entscheidungsträger in der Öffentlichkeit unterstützen. Nachfolgend der Vorstand in seiner aktuellen Zusammensetzung.

Samuel Kienast (Präsident) Pfarrer Ev. Kirchgemeinde Frauenfeld

Matthias Gubler (Vizepräsident) Theologe, Pflegefachmann

Sandra Kern Sozialmanagerin FSSM, Leiterin Gassenküche Frauenfeld

Peter Bruderer (Geschäftsleiter 50%) Architekt HTL, Theologe MDiv

Pascal Hess (Projektleiter Plan-C 10%) Sozialdiakon, Sozialmanager FSSM, Hochbauzeichner, Leiter Anlaufstelle Plan-C

Karin Demuth (Buchhaltung 10%) Leiterin Roundabout TG/SH; Dipl. Bühnentänzerin und Kauffrau

Und viele ehrenamtliche Mitarbeiter.